Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Getreidegasse 9, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-84 43 13
Fax: +43-662-84 06 93
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 08:30 - 19:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-874227-40
Fax: +43-662-87 42 27 83
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 09:00 - 20:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Stiftung Mozarteum Salzburg

Stiftung Mozarteum Salzburg


Schwarzstr. 26, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Großer Saal & Wiener Saal

Mag. Reinhard Haring
Vermietung, Disposition
Tel. +43 (0) 662 889 40 22
E-Mail: haring@mozarteum.at

Bibliotheca Mozartiana

Dr. Armin Brinzing
Bibliotheca Mozartiana (Leitung)
Tel: +43 (0) 662 889 40 13
Fax: +43 (0) 662 889 40 50
E-Mail: brinzing@mozarteum.at

Mozartwoche

BARTABAS IMPROVISATION

Ein Pferd, ein Cello und Bartabas – dieses besondere Dreiergespann wird die Felsenreitschule bespielen. Der berühmte französische Pferdechoreograph wird im Rahmen der Mozartwoche 2015 eine Zusatzperformance zur szenischen Produktion Davide Penitente mit seinem Pferd Caravage und dem Cellisten Jérôme Pernoo geben. Eine stimmungsvolle Inszenierung mit einer begrenzten Anzahl von Besuchern: 24. Jänner 2015, 10 Uhr, Karten und Info: tickets@mozarteum.at, +43 (0) 662 87 31 54

Zum Programm

Cuban Mozart Residence

Als besonderes Zeichen für den grenzüberschreitenden Kulturaustausch zwischen Kuba und Österreich / Europa wird ein junges kubanisches Orchester am 27. Jänner 2015, Mozarts 259. Geburtstag, nachmittags in der Großen Aula der Universität Salzburg sowie abends im Großen Saal der Stiftung Mozarteum, zu erleben sein. Termin: 27.01.2015, 16.00 Uhr, Aula der Universität Salzburg Programm: Mozart: Symphonie A-Dur KV 134, Andante C-Dur für Flöte und Orchester KV 315, Symphonie B-Dur KV 319, sowie klassische und populäre kubanische Musik. Karten à 15.- und Info: tickets@mozarteum.at, Tel: +43-662-87 31 54. Freier Eintritt zum Nach(t)-Konzert am 27.01.2015 um 22.15 Uhr im Großen Saal und zur Lounge im Wiener Saal.

Mozarts Geburtshaus

WARTEN AUF'S CHRISTKIND

An Weihnachten gibt es eine gratis Familienführung durch Mozarts Geburtshaus. Frau Mozart erzählt und vertreibt die Wartezeit auf das Christkind. Hört lustige Geschichten über Wolfgang Amadeus Mozart, seine Schwester, seine Eltern und seine Haustiere. So vergeht die Zeit wie im Flug! Termin: 24. Dezember 2014, 13.00 Uhr, keine Führungsgebühr, nur Eintritt.

Programm

MOZARTWOCHE 2015

Barocke Chormusiktradition im Verein mit ebenso beseelten wie virtuosen Arien und – meisterlich choreographierte Pferde in der Felsenreitschule: Mozarts „Davide penitente“ wird durch die Zusammenarbeit von Marc Minkowski, den Musiciens du Louvre Grenoble, herausragenden Sängern und dem französischen Pferdekünstler und Theatermacher Bartabas zum einzigartigen Gesamtkunstwerk. Karten und Info: tickets@mozarteum.at

Mozart Ton- und Filmsammlung

AMADEUS, AMADEUS!

Miloš Formans Filmklassiker „Amadeus“ feiert in der Saison 2014/2015 sein 30-jähriges Jubiläum. Das Drama stammt aus dem Jahr 1984. Es wurde mit acht Oscars als einer der besten Filme aller Zeiten gewürdigt. Aus diesem Anlass präsentiert die Stiftung Mozarteum den Directors Cut in der Mozart Ton- und Filmsammlung und veranstaltet eine Sonderführung durch das Mozart-Wohnhaus. Termin: 4. Februar 2015, 13.00 Uhr: Sonderführung (nur Eintritt, keine Führungsgebühr), 14.00 Uhr: Filmvorführung (Eintritt frei).

Mehr

Sonderausstellung

Mozarts hoch begabte Schwester Maria Anna, genannt „Nannerl“, starb vor 185 Jahren in Salzburg. Aus diesem Anlass zeigt die Bibliotheca Mozartiana der Stiftung Mozarteum Salzburg in einer neu eingerichteten Sonderausstellung einige Schätze aus ihrem Bestand. Maria Anna („Nannerl“) Mozart, 1751–1829: Ab 4. Oktober 2014 bis Sommer 2015 im Mozart-Wohnhaus, Makartplatz 8.

Mission Statement

STIFTUNG MOZARTEUM SALZBURG

Die Stiftung Mozarteum Salzburg wurde 1880 gegründet und hat ihre Wurzeln im "Dom-Musik-Verein und Mozarteum" von 1841. Seither setzt sie sich als Non-Profit-Organisation mit der Person und dem Werk Wolfgang Amadé Mozarts auseinander. In den beiden Mozart-Museen (Mozarts Geburtshaus und Mozart-Wohnhaus), zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Salzburgs, bewahrt die Stiftung Mozarteum das Erbe des Salzburger Genies.

Aktuelle Meldungen

19.12.2014

Vier weitere Mozart-Libretti sind im Projekt Mozart Libretti – Online Edition erschienen: Neben den Texten der italienischen Jugendwerke La finta semplice KV 51, Mitridate Re di Ponto KV 87 und Betulia liberata KV...

19.12.2014

Die Online Edition – Mozart Briefe und Dokumente präsentiert nun im Rahmen der Digitalen Mozart-Edition an der Stiftung Mozarteum Salzburg alle 375 Briefe Wolfgang Amadé Mozarts online unter http://dme.mozarteum

11.12.2014

Wie bereits angekündigt, freuen wir freuen uns sehr, dass Christiane Karg den Liederabend (#17) von Christine Schäfer am 28.1.2015 übernehmen wird. Malcolm Martineau wird Christiane Karg am Klavier begleiten....

Zum Meldungsarchiv »

Mozarts
Geburtshaus

Besuchen Sie Mozarts Geburtshaus

Öffnungszeiten ansehen »

Mozart -
Wohnhaus

Besuchen Sie das Mozart-Wohnhaus

Öffnungszeiten ansehen »

Die Shops in den
Mozart Museen

Erinnerungs-stücke und
Geschenkartikel rund um Mozart

Online Shop »

Stiftung Mozarteum
Standorte
Standorte

Aktuelle Veranstaltungen

15Jan
15.01.2015
Beginn: 19:30
Interpreten

Glenn Miller Orchestra (Orchester)
Wil Salden (Dirigent)


Programm

Veranstalter: Schmidt & Salden GmbH & Co. Event KG. KARTEN ERHÄLTLICH bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von Oeticket.

18Jan
18.01.2015
Beginn: 11:00
Interpreten

Angelika Kirchschlager (Mezzosopran)
Thierry Fischer (Dirigent)
Mozarteumorchester Salzburg (Orchester)


Karten bestellen

22Jan
22.01.2015
Beginn: 14:00
Interpreten

Ulrich Leisinger (Moderation)
Bartabas (Orchester)



Programm & Kartenbestellung

Wechselnde Sichtweisen auf Mozarts zeitlose Kunst eröffnen neue Zugänge und frische Denkanstöße. Im Sinne dieser Vielfalt entwickelt Matthias Schulz, seit 1. März 2012 verantwortlich für den künstlerischen Bereich und die kaufmännische Geschäftsführung der Stiftung Mozarteum Salzburg, Programme und Ideen.

Wir freuen uns, Sie als Besucher unserer Webseite an der breit gefächerten Vielfalt der Aktivitäten der Stiftung Mozarteum Salzburg teilhaben zu lassen.

Mozart immer wieder neu hörbar machen . das geschieht in bester Weise in der Mozartwoche, dem Festival rund um Mozarts Geburtstag am 27. Jänner. Als Konzertveranstalter verwirklicht die Stiftung Mozarteum außerdem das "Dialoge"-Festival, eine wunderbare Experimentierplattform sowie die Saisonkonzerte mit Kammermusik in lebendigster und schönster Form.

Mozarts Geburtshaus und das Mozart-Wohnhaus werden durch die Stiftung Mozarteum als Museen zugänglich gemacht und sind Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. Mit Gabriele Ramsauer als Leiterin der Mozart-Museen entstehen laufend neue Projekte, die zeigen, wie viel es immer wieder zu entdecken gibt.

Im Mozart-Wohnhaus ist auch die einzigartige Sammlung von Mozart-Autographen sowie die Mozart Ton- und Filmsammlung der Stiftung beheimatet. Ebenfalls Teil der Stiftung Mozarteum ist das Mozart-Institut, die international renommierteste Wissenschaftseinrichtung für Mozart-Forschung. Die Digitale Mozart-Edition (DME) wird dort entwickelt. Wichtige Quellen und Dokumente werden für die Öffentlichkeit in der Bibliotheca Mozartiana, der weltweit größten Spezialbibliothek zum Leben und Werk Mozarts, archiviert. Die Herausforderungen, denen sich Ulrich Leisinger als Leiter des wissenschaftlichen Bereichs der Stiftung Mozarteum stellt, legen ein stabiles Fundament für alle Aktivitäten der Stiftung Mozarteum.

Darüber hinaus nimmt das Kinder- und Jugendprogramm einen zentralen Platz ein. Die Stiftung Mozarteum realisiert außerdem internationale Projekte, Ausstellungen und ist Impulsgeber für zahlreiche Mozartgemeinden in aller Welt.

Wir hoffen, dass die Informationen auf unserer Website Sie dazu anregen, zu uns zu kommen und unsere Konzerte und Projekte zu erleben!