Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Getreidegasse 9, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-84 43 13
Fax: +43-662-84 06 93
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 08:30 - 19:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-874227-40
Fax: +43-662-87 42 27 83
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 09:00 - 20:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Stiftung Mozarteum Salzburg

Stiftung Mozarteum Salzburg


Schwarzstr. 26, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Großer Saal & Wiener Saal

Mag. Reinhard Haring
Vermietung, Disposition
Tel. +43 (0) 662 889 40 22
E-Mail: haring@mozarteum.at

Bibliotheca Mozartiana

Dr. Armin Brinzing
Bibliotheca Mozartiana (Leitung)
Tel: +43 (0) 662 889 40 13
Fax: +43 (0) 662 889 40 50
E-Mail: brinzing@mozarteum.at

STIFTUNG MOZARTEUM SALZBURG - ÜBER UNS

Mozarts Erbe – Bewahrung und zeitgemäße Auseinandersetzung


Die Stiftung Mozarteum Salzburg wurde 1880 von Bürgern der Stadt Salzburg gegründet und hat ihre Wurzeln im \"Dom-Musik-Verein und Mozarteum\" von 1841. Seither setzt sie sich als Non-Profit-Organisation mit der Person und dem Werk Wolfgang Amadé Mozarts auseinander. Mit Initiativen in den drei Kernbereichen Konzertveranstaltung [»], Mozart-Museen [»] und Wissenschaft [»] schlägt sie die Brücke zwischen Bewahrung der Tradition und zeitgenössischer Kultur. Ihr Ziel ist es, wechselnde Perspektiven und neue Denkanstöße in der Auseinandersetzung mit dem Komponisten zu eröffnen.

 

Konzerte

Im Konzertbereich setzt die Stiftung Mozarteum seit 1956 jeweils im Jänner, um Mozarts Geburtstag herum, mit dem Festival „Mozartwoche“ einen künstlerischen Akzent im internationalen Konzertleben. International renommierte Mozart-Interpreten, Orchester und Ensembles sind während dieser Festivalwoche mit klassischen und zeitgenössischen Programmen zu erleben. 

Mozartwoche [»] 

Das Festival Dialoge ist die Experimentierplattform der Stiftung Mozarteum Salzburg. So sind die Dialoge ein Raum für neue Konzertformate, die seit 2012 eine Art \"Ménage à trois\" konstruieren. Eine Dreiecksverbindung als Beziehungskonstellation zwischen den Werken von drei Komponisten, in der jedes zu jedem anderen eine Beziehung eingeht - wie in einem Dreieck jeder Punkt mit jedem Punkt verbunden ist. Zeitgenössisches und Auftragswerke werden in Bezug zu Modernem und Mozart gesetzt.

Dialoge [»] 

Beste Kammermusik aufzuführen war von jeher eines der zentralen Ziele der Stiftung Mozarteum Salzburg. In diesem Sinne wünschen wir uns eine „Kammer mit Aussicht“, die ein weites Panorama auf die Gesamtlandschaft der Musik eröffnet, die intuitives Erleben ermöglicht, Lust macht und herausfordert. Eine Konzertreihe im Rahmen der Saisonkonzerte findet im Großen Saal der Stiftung Mozarteum, einem der besten Konzertsäle der Welt, statt. International renommierte Künstler prägen die Saisonkonzerte der Stiftung Mozarteum.

Konzertzyklus [»] 

 

Museen

Mozarts Geburtshaus ist mehr als eine weltweit bekannte Gedenkstätte für das größte Musikgenie aller Zeiten. Es ist ein modernes Museum, das einzigartige Originale in zeitgenössischer Form erlebbar macht. Hier wurde Wolfgang Amadeus Mozart 1756 geboren - hier wird seine Lebensgeschichte erzählt.

Mozarts Geburtshaus [»]

Das Mozart-Wohnhaus ist mehr als ein Museum zwischen Tradition und Moderne. Es ist der Ort, an dem sich die vielfältigen Aktivitäten aus Konzert, Wissenschaft und Museen vereinen. Hier lebte die Familie Mozart ab 1773 - hier finden Ausstellungen, Museumskonzerte und Filmvorführungen statt.

Mozart-Wohnhaus [»]

 

Wissenschaft

Dem Erhalt und der Aufbereitung des Mozart’schen Gesamtwerks hat sich der Wissenschaftsbereich der Stiftung verpflichtet. Nachdem die Wissenschaftsabteilung der Stiftung Mozarteum nach jahrzehntelanger Arbeit die Neue Mozart Ausgabe im Jahr 2007 abschließen konnte, richtet sich ihr aktuelles Augenmerk auf das digitale Zeitalter: Mit der neuen Digitalen Mozart Edition ermöglicht die Stiftung Mozarteum jedem Internetuser, Mozart-Werke kostenlos im Internet herunterzuladen und auszudrucken.

Auch die wertvolle Autographensammlung befindet sich in der Obhut der Wissenschaftsabteilung der Stiftung Mozarteum, ebenso wie die Bibliotheca Mozartiana, die mit rund 35.000 Titeln die umfangreichste Mozart-Bibliothek der Welt darstellt. Ihre audiovisuelle Ergänzung stellt eine umfassende Ton- und Filmsammlung dar.

Bibliotheca Mozartiana [»]

Die historisch-kritische Gesamtausgabe der „Neuen Mozart Ausgabe (NMA)“, an der seit 1954 gearbeitet wurde, ist seit Juni 2007 abgeschlossen. Als Fortsetzung entsteht eine „Digitale Mozart Edition“, die den Text der NMA und somit alle Mozart-Noten über das Internet frei zugänglich machen wird und sukzessive aktualisiert

Mozart-Institut [»]

Die Mozart Ton- und Filmsammlung stellt mit rund 26.000 Audiotiteln und 3.300 Videoproduktionen (Filmdokumentationen, Spiel- und Fernsehfilmen über Mozart und aufgezeichnete Operninszenierungen) eine Verbindung zur Gegenwart her.

Mozart Ton- und Filmsammlung [»]