Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Getreidegasse 9, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-84 43 13
Fax: +43-662-84 06 93
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 08:30 - 19:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-874227-40
Fax: +43-662-87 42 27 83
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 09:00 - 20:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Stiftung Mozarteum Salzburg

Stiftung Mozarteum Salzburg


Schwarzstr. 26, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Großer Saal & Wiener Saal

Mag. Reinhard Haring
Vermietung, Disposition
Tel. +43 (0) 662 889 40 22
E-Mail: haring@mozarteum.at

Bibliotheca Mozartiana

Dr. Armin Brinzing
Bibliotheca Mozartiana (Leitung)
Tel: +43 (0) 662 889 40 13
Fax: +43 (0) 662 889 40 50
E-Mail: brinzing@mozarteum.at

Aktuelle Meldungen

11.07. 2011
Italienbriefe von Leopold und Wolfgang Amadé Mozart jetzt online

Mehr als 80 autographe Briefe von Leopold und Wolfgang Amadé Mozart aus dem Besitz der Stiftung Mozarteum Salzburg sind jetzt online zu sehen.

http://dme.mozarteum.at/DME/briefe/doclist.php

Die Stiftung Mozarteum Salzburg besitzt die weltweit größte Sammlung von Originalbriefen der Mozart-Familie, die Schritt für Schritt einer breiten Öffentlichkeit kostenlos zugänglich gemacht wird. Die hier gezeigten Briefe stammen von den drei Reisen, die Vater und Sohn Mozart zwischen Dezember 1769 und Februar 1773 nach Italien geführt haben.

Die Veröffentlichung der Digitalisate ist ein wichtiger Bestandteil einer wissenschaftlichen Neuedition der Mozart’schen Korrespondenz, die seit 2007 im Rahmen der Digitalen Mozart Edition (DME) erarbeitet wird. Die Bilder der Originale können jetzt unmittelbar mit einer buchstabengenauen Übertragung der Texte, die auch den originalen Zeilenfall berücksichtigt, verglichen werden. Die Ergebnisse werden auch für das Projekt European Mozart Ways zur Verfügung gestellt, das die (Reise-)Briefe der Mozart-Familie in mehreren Sprachen vorstellt.

Mit der Edition der Italienbriefe wurde eine weitere Projektphase der Online-Edition von Briefen und Dokumenten der Mozart-Familie aus dem Archiv der Stiftung Mozarteum Salzburg abgeschlossen. Insgesamt sind nun ca. 350 Manuskripte zu sehen, darunter zahlreiche Autographe von Constanze Mozart und deren Söhnen Carl Thomas und Franz Xaver Wolfgang Mozart sowie von Georg Nikolaus Nissen, dem zweiten Ehemann von Constanze.

Italienbrief

 

 


Aktuelle Meldungen [»]
Meldungsarchiv [»]