Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Getreidegasse 9, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-84 43 13
Fax: +43-662-84 06 93
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 08:30 - 19:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-874227-40
Fax: +43-662-87 42 27 83
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 09:00 - 20:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Stiftung Mozarteum Salzburg

Stiftung Mozarteum Salzburg


Schwarzstr. 26, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Großer Saal & Wiener Saal

Mag. Reinhard Haring
Vermietung, Disposition
Tel. +43 (0) 662 889 40 22
E-Mail: haring@mozarteum.at

Bibliotheca Mozartiana

Dr. Armin Brinzing
Bibliotheca Mozartiana (Leitung)
Tel: +43 (0) 662 889 40 13
Fax: +43 (0) 662 889 40 50
E-Mail: brinzing@mozarteum.at

Aktuelle Meldungen

16.10. 2014
Internationaler Wissenschaftlicher Kongress Salzburg, 2. bis 5. Oktober 2014 in Zusammenhang mit der Volltagung der Akademie für Mozart-Forschung

Vom 2. bis 5. Oktober 2014 fand in Zusammenhang mit der Volltagung der Akademie für Mozart-Forschung, ein Zusammenschluss führender Mozart-Experten der ganzen Welt, erneut ein vom wissenschaftlichen Bereich der Stiftung Mozarteum Salzburg durchgeführter internationaler Mozart-Kongress statt.

Bei sehr gutem Besuch präsentierten renommierte Mozart-Forscher sowie ausgewiesene Experten auf dem Gebiet der Musikanalyse aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Großbritannien, Belgien, Ungarn, der Tschechischen Republik und den USA verschiedene musikanalytische Ansätze zur Interpretation Mozart’scher Werke durch die Wissenschaft. Außerdem wurden Referate zu weiteren aktuellen Fragen der Mozart-Forschung präsentiert. Einen Höhepunkt bildete dabei der Vortrag über das neu entdeckte Autograph von großen Teilen der Klaviersonate A-Dur KV 331 von Wolfgang Amadé Mozart durch Balázs Mikusi (Budapest). Das in der Nationalbibliothek Budapest jüngst aufgefundene Teil-Autograph wurde eigens für die Tagung der Akademie für Mozart-Forschung nach Salzburg gebracht und dort der Öffentlichkeit vorgestellt. Darüber hinaus fand das Gesprächskonzert Mozarts Fragmente – Kompositorische Ergänzung als musikalische Analyse von Robert D. Levin (Klavier) unter Mitwirkung von Pierre Amoyal (Violine) großen Zuspruch. In anregenden Diskussionsbeiträgen konnten die präsentierten neuen Ergebnisse und Ansätze vertieft werden und lieferten so vielfältige neue Impulse für die Mozart-Forschung. Ein Abdruck der Tagungsbeiträge soll im Rahmen des Mozart-Jahrbuchs erfolgen.


Aktuelle Meldungen [»]
Meldungsarchiv [»]