Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Getreidegasse 9, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-84 43 13
Fax: +43-662-84 06 93
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 08:30 - 19:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-874227-40
Fax: +43-662-87 42 27 83
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 09:00 - 20:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Stiftung Mozarteum Salzburg

Stiftung Mozarteum Salzburg


Schwarzstr. 26, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Großer Saal & Wiener Saal

Mag. Reinhard Haring
Vermietung, Disposition
Tel. +43 (0) 662 889 40 22
E-Mail: haring@mozarteum.at

Bibliotheca Mozartiana

Dr. Armin Brinzing
Bibliotheca Mozartiana (Leitung)
Tel: +43 (0) 662 889 40 13
Fax: +43 (0) 662 889 40 50
E-Mail: brinzing@mozarteum.at

Aktuelle Meldungen

21.06. 2013
Goldene Mozart-Medaille wurde an Miloš Forman verliehen
Während der Amerika-Präsentation der Stiftung Mozarteum konnte Miloš Forman die Goldene Mozart-Medaille für seine Verdienste um die Verbreitung Mozarts in Empfang nehmen. Forman realisierte im Jahr 1984 die filmische Umsetzung von Peter Shaffers Theaterstück Amadeus. Dieser Film wurde mit 8 Oscars ausgezeichnet. Miloš Forman erhielt für Amadeus seinen zweiten Regie-Oscar.
 
Die Ehrung erfolgte am 11.06.2013 im Privathaus von Miloš Forman. In Gegenwart seiner Ehefrau Martina, des Präsidiumsmitgliedes Thomas Bodmer und des kaufmännischen Geschäftsführers und künstlerischen Leiters der Stiftung Mozarteum, Matthias Schulz überreichte Präsident Johannes Honsig-Erlenburg Miloš Forman diese höchste Auszeichnung der Stiftung Mozarteum.
 
„Für die Verbreitung Mozarts hat Miloš Forman mit der Umsetzung des Amadeus Unglaubliches geleistet. Dafür schuldet die „Mozart-Welt“ Miloš Forman einen besonderen Dank. Es macht große Freude, dass die Stiftung Mozarteum Salzburg Überbringerin dieses Dankes sein darf. Das ist ein besonderes Zeichen der Offenheit und Internationalität der Stiftung Mozarteum“, so Präsident Johannes Honsig-Erlenburg.
 
„Die Gespräche bei unserer Begegnung mit Milos Forman in der vergangenen Woche haben noch einmal gezeigt, mit welchem Aufwand und welcher Ernsthaftigkeit dieser Film angegangen wurde und dass er vor allen Dingen ganz von der Musik her gedacht ist. Diese Ehrung war längst überfällig.“, so der kaufmännische Geschäftsführer und künstlerische Leiter der Stiftung Mozarteum Salzburg Matthias Schulz.
Miloš Forman hat die Ehrung mit großer Freude entgegengenommen und betont, dass er diese, ihm erstmals von einer namhaften österreichischen Kulturinstitution zu Teil gewordene Anerkennung besonders schätze. Mozart als Mensch und Musiker habe ihn Zeit seines Lebens fasziniert. In besonderer Erinnerung sei ihm die einzigartige Zusammenarbeit mit Sir Neville Marriner.
Die Goldene Mozart-Medaille wird seit dem Jahr 1914 über Antrag und Beschluss des Mozart-Tages (jährliche Generalversammlung der Stiftungsmitglieder) an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Bestrebungen der Stiftung Mozarteum Salzburg hervorragend verdient gemacht haben. Träger der Goldenen Mozart-Medaille sind unter anderem Bruno Walter, die Wiener Philharmoniker, Sándor Végh, Nikolaus Harnoncourt und András Schiff.
 

Aktuelle Meldungen [»]
Meldungsarchiv [»]