Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Getreidegasse 9, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-84 43 13
Fax: +43-662-84 06 93
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 08:30 - 19:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-874227-40
Fax: +43-662-87 42 27 83
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 09:00 - 20:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Stiftung Mozarteum Salzburg

Stiftung Mozarteum Salzburg


Schwarzstr. 26, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Großer Saal & Wiener Saal

Mag. Reinhard Haring
Vermietung, Disposition
Tel. +43 (0) 662 889 40 22
E-Mail: haring@mozarteum.at

Bibliotheca Mozartiana

Dr. Armin Brinzing
Bibliotheca Mozartiana (Leitung)
Tel: +43 (0) 662 889 40 13
Fax: +43 (0) 662 889 40 50
E-Mail: brinzing@mozarteum.at

Delegationsreise nach Südkorea

Von 18. - 23. 10. 2014 hatte die Stiftung Mozarteum im Rahmen einer Delegationsreise des Landes Salzburg erstmals Gelegenheit, sich in Südkorea zu präsentieren. Neben diversen Besuchen bei österreichischen Firmenniederlassungen und im Headquater von SAMSUNG wurden bei dieser Reise interessante Kontakte zu potentiellen Partnern für die Zukunft geknüpft.

Mit im Gepäck der Stiftung Mozarteum war auch die Mozart Kindergeige, die in Seoul und Busan an mehreren Abenden von einem 8 jährigen koreanischen Wunderkind - am Klavier begleitet von Präsident Dr. Johannes Honsig-Erlenburg - gespielt wurde und ein enormes Medienecho nach sich gezogen hat. Die kleine Koreanerin wurde nun bereits vom ORF Salzburg für eine Weihnachtsshow (ORF/BR/3Sat) angefragt und wird Anfang Dezember dafür in Salzburg wieder auf der Mozart Kindergeige zu erleben sein.

Koreabild

Es war schön, einmal mehr zu sehen, dass Mozart - vertreten durch die Stiftung Mozarteum - als internationaler Botschafter Türen öffnet und zu neuen, gemeinsamen Projekten anregt. Der Grundstein für einen weiteren Austausch mit Südkorea ist für die Stiftung Mozarteum damit gelegt und man darf sich auf weitere Entwicklungen freuen.