Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Getreidegasse 9, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-84 43 13
Fax: +43-662-84 06 93
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 08:30 - 19:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-874227-40
Fax: +43-662-87 42 27 83
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 09:00 - 20:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Stiftung Mozarteum Salzburg

Stiftung Mozarteum Salzburg


Schwarzstr. 26, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Großer Saal & Wiener Saal

Mag. Reinhard Haring
Vermietung, Disposition
Tel. +43 (0) 662 889 40 22
E-Mail: haring@mozarteum.at

Bibliotheca Mozartiana

Dr. Armin Brinzing
Bibliotheca Mozartiana (Leitung)
Tel: +43 (0) 662 889 40 13
Fax: +43 (0) 662 889 40 50
E-Mail: brinzing@mozarteum.at

 

Festliches Neujahrskonzert

Montag, 1. Januar 2018

19.30 Uhr Rokokotheater Schloss Schwetzingen

Philharmonie Baden-Baden
Dirigentin: Judith Kubitz
Conférence: Arndt Joosten

Prosit Neujahr!
Die richtige Dosis Schwung für das Neue Jahr und ein wenig verträumte Jahreswechselstimmung – das verspricht das festliche Neujahrskonzert der Mozartgesellschaft Schwetzingen seit Jahrzehnten. 
Für den musikalischen  Jahreswechsel konnte die Mozartgesellschaft Schwetzingen wieder die Philharmonie Baden-Baden gewinnen, die ihre Schwetzinger Fans mit virtuoser Musik von Camille Saint-Saens, Claude Debussy und Franz von Suppé begrüßt. Walzer und Polkas von Johann und Josef Strauß vervollständigen das musikalische Neujahrsglück, das schließlich mit der Ouvertüre aus Franz von Suppé’s Operette „Banditenstreiche“ endet… wenn, ja wenn sich das Publikum nicht doch noch „seinen“ Traumwalzer oder -marsch erklatscht.  Wie immer führt Arndt Joosten mit vergnüglichen Zwischenbemerkungen galant durch das Programm. Eigentlich ist er bei den Baden-Badenern der Orchestermanager und 17 Jahre lang war er ihr Solopauker, an diesem Abend jedoch spielt er gerne den Conférencier und manchmal sieht man ihn heimlich an der Pauke sitzen.
 
Die Baden-Badener Philharmonie ist das älteste kommunale Orchester Baden-Württembergs; bereits im 15. Jahrhundert sind Anfänge eines festen Klangkörpers in Baden-Baden nachweisbar.  Ein Blick auf Details dieser Orchestergeschichte lohnt sich ebenso wie ein Blick in ihre Gästebücher, die sich heute wie ein „Who’s who“ der Musikgeschichte lesen. Von Franz Liszt über Pablo Casals bis zu Placido Domingo traf sich die musikalische Weltspitze auf den historischen Bühnen Baden-Badens. Dirigenten wie Wilhelm Furtwängler, Bruno Walter, Otto Klemperer u.v.a.m. setzten musikalische Glanzpunkte, auch Johann Strauß dirigierte das Orchester etliche Male in Baden-Baden.
 
An diesem Abend liegt die musikalische Leitung in den Händen von Judith Kubitz. Die vom Deutschen Musikrat geförderte Dirigentin ist seit 2013 Kapellmeisterin bei der Philharmonie Baden-Baden und arbeitet mit renommierten Spitzenorchestern wie dem Nederlands Philharmonisch Orkest, der Radiophilharmonie Hannover oder dem Radiosinfonieorchester Warschau und mit Regisseuren wie Katharina Thalbach oder Volker Schlöndorff. 
Auf vielfachen Wunsch wurde der Konzertbeginn um eine halbe Stunde auf 19.30 Uhr vorverlegt.  

 

02.12.2017 Tannhäuser, der singende Ritter 
ANSPRECHPARTNER: ANGELA BRÄUNIG TEL. 06202   3364 
Samstag, 2. Dezember 2017
16.00 Uhr Rokokotheater Schloss Schwetzingen
Tannhäuser, der singende Ritter
Musik von Richard Wagner
Eine Oper für die ganze Familie
concierto münchen und dem münchner puzzletheater
Musikalische Leitung: Carlos Domínguez-Nieto
für Menschen von 6 bis über 100!
1 Stunde ohne Pause
________________________________________
Die Mär vom singenden Ritter, 
der sich aufmachte, vom Baum der verbotenen Früchte zu naschen.
Die Ritter Wolfram von Eschenbach und Heinrich Tannhäuser leben mit vielen anderen Minnesängern im Gefolge des Landgrafen von Thüringen. Beide sind jung und ehrgeizig. Sie wollen nicht nur die besten Sänger sein, sondern auch die größten Dichter weit und breit. Sie wollen auf der Wartburg Sieger im Dichterwettbewerb werden und das Herz der schönen Elisabeth, der Nichte des Landgrafen, gewinnen. Doch Tannhäuser packt plötzlich das Fernweh, er will hinaus in die große weite Welt und Abenteuer erleben. Auf der Suche nach einem besonderen Apfel, von dem er geträumt hat, trifft er auf die gefährliche Zauberin Venus. Sie herrscht über den magischen Apfelbaum und zieht Tannhäuser in ihren Bann. Gefangen in einer unterirdischen Grotte darf er nur noch für sie singen. Wie vermisst Tannhäuser die schönen Tage mit seinen Freunden auf der Wartburg! Ob er zurückkehren kann und ob er seine Elisabeth bekommt, zeigt auf Kind gerechte Weise dieses Familienkonzert mit der Musik von Richard Wagner.
Richard Wagner für Kinder? Warum nicht – Wagner komponierte viele Opern, die auf Sagen und Märchen beruhen. Eines Tages fuhr Richard Wagner mit seiner Kutsche an der Wartburg vorbei und war so begeistert, dass er begann, zwei deutsche Sagen zu einer Oper zusammen zu führen: Die Sage um den Minnesänger Tannhäuser und die Legende über den Sängerkrieg auf der Wartburg. Diesen Stoff griff der Regisseur und Theaterpädagoge Stephan Rumphorst auf, der übrigens in Eisenach unter der Wartburg lebt, und inszenierte daraus eine spannende Kinderoper. 
Eine Kinderoper für die ganze Familie, spannend aufgeführt von concierto münchen und dem münchner puzzletheater und liebevoll Kind gerecht moderiert von Carlos Dominguez-Nieto. Diese Interpreten bedürfen keiner besonderen Vorstellung mehr, haben sie doch bereits in den vergangenen Jahren die Herzen der Schwetzinger Kinder und jung gebliebenen Erwachsenen erobert. Das Ensemble macht es sich zur Aufgabe, Jugendlichen und überhaupt allen Menschen die Möglichkeit zu geben, exzellente Musik kennen zu lernen und vielleicht als große Liebe zu entdecken. 
Es spielen: 
Kammerorchester concierto münchen 
2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Harfe
Ensemble des puzzletheater münchen:
Tannhäuser: Michael Braun (Tenor)
Wolfram von Eschenbach: Philipp Gaiser (Bariton)
Venus: Tajana Raj (Sopran)
Elisabeth: Madlen Lamm (Sopran)
Musikalische Leitung: Carlos Domínguez-Nieto
Regie: Stephan Rumphorst
Bühnenbild: Bärbl Seitz
Kostüme: Gabriele Steiner
Lichtdesign: Rainer Hipp
Illustrationen: Christina Rumphorst
1 Stunde ohne Pause
Änderungen vorbehalten
________________________________________
Eintrittspreise: Euro 12,00 / 17,50 / 20,80 / 23.00 
10% Ermäßigung für Kinder unter 10 Jahre

Angela Bräunig

Mozartgesellschaft Schwetzingen
Geschäftsstelle
Uhlandstraße 4
68723 Schwetzingen
Tel. 06202 - 3364 oder 56606
Fax 06202 - 127977
www.mozartgesellschaft-schwetzingen.de

Kontakt


Franziska Förster M.A.
Internationale Kooperationen und Medienproduktionen
Tel. +43 - 662 - 889 40 51
Email: foerster@mozarteum.at

hotmail login hotmail sign up
astropay bozdurma
cesme escort
escort maras escort karabuk