Mozarts Geburtshaus

Mozarts Geburtshaus

Getreidegasse 9, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-84 43 13
Fax: +43-662-84 06 93
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 08:30 - 19:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Mozart-Wohnhaus

Mozart-Wohnhaus

Makartplatz 8, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Tel.: +43-662-874227-40
Fax: +43-662-87 42 27 83
mozartmuseum@mozarteum.at

Öffnungszeiten

Täglich: 09:00 - 17:30
Juli und August: 09:00 - 20:00
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung

Stiftung Mozarteum Salzburg

Stiftung Mozarteum Salzburg


Schwarzstr. 26, A-5020 Salzburg
Route berechnen

Großer Saal & Wiener Saal

Mag. Reinhard Haring
Vermietung, Disposition
Tel. +43 (0) 662 889 40 22
E-Mail: haring@mozarteum.at

Bibliotheca Mozartiana

Dr. Armin Brinzing
Bibliotheca Mozartiana (Leitung)
Tel: +43 (0) 662 889 40 13
Fax: +43 (0) 662 889 40 50
E-Mail: brinzing@mozarteum.at

MOZARTEUM DE FRANCE

 

 

Das MOZARTEUM DE FRANCE ist eine vom Gesetz 1901 abhängige Vereinigung und wurde im Jahre 1963 von Musikfreunden mit der Unterstützung von privaten und öffentlichen Stiftungen sowie der Stadt Lyon, dem Landkreis Rhône und dem Kulturministerium gegründet.

Während einigen Jahren hatte unsere Vereinigung Ihren Sitz im historischen Zentrum der Stadt. Seit dem Beginn der Saison 2012-2013 ist der neue Sitz im La Société Lyonnaise de Lecture, 39bis rue de Marseille – 69007 Lyon.

 

Die Aktivitäten vom MOZARTEUM DE FRANCE.

Das MOZARTEUM DE FRANCE dessen Sitz sich in Lyon befindet, hat mehrere Betriebstätigkeiten, die sich zu verschiedenen Publiken orientieren : Für Musikliebhaber gibt es Konferenzen, für Musikstudenten wird ein Preis gespendet, für die jungen Abiturstudenten eine Vorbereitung zum freiwilligen Musikexamen und für die Einwohner in unserem Bezirk gibt es eine Einführung zu den grossen Meisterwerken der Vergangenheit.

Dazu einige musikalischen Reisen und dabei, selbstverständlich, die Mozartwoche alle zwei Jahre.

Die Saison 2017-2018 wird Anfang Oktober mit einem wunderschönen Konzert von jungen italienischen Künstelrn beginnen. Diese Musiker haben schon bei der Tagung der Mozartvereinigungen im Januar 2016 ihr Talent dargestellt : der Wundergeigerspieler Teofil Milenkovich und die Pianistin Monica Parinelli. Wir haben sie durch Herrn Arnaldo Volani aus Rovereto, Präsident von Mozart Italia, erreichen können.

Um das Jahr 2017 feierlich zu beenden, schlagen wir einen Liederabend mit Baryton Florent Karrer und Pianistin Chloé Elasmar vor : Werke von Poulenc und Offenbach sind bei diesem Treffen voller Laune dabei.

 

Konferenzen.

Sprechen wir zuerst von Mozart. Wie jedes Jahr werden wir im Januar zwei Aüsserungen ihm widmen : zuerst Vorführungen der vergessenen Konzertstücken von Mozart durch Yves Jaffrès und dann Mozart im Kino. Es ist ein wichtiges Thema, das zeigt, dass die Musik von Mozart einen grossen Einfluss auf unsere Kultur erwähnt. Dieses Thema wurde von Martin Barnier, Professor der Universität Lyon 2 vorgeführt.

Unsere Konferenzen wollen sich auch zu unserem zeitgenössischen musikalischen Universum eröffnen :

- Emmanuel Reibel, Professeur in der Abteilung der Musikwissenschaft der Universität Lyon 2 und Mitglied des Institut Universitaire de France wird einen Sammlungspunkt über die Gedenkarbeit von der Hundertjahrfeier des ersten Weltkrieges einschlagen. Davon der Titel der Konferenz « Im Sturm komponieren, 1914-1918 ».

- Roger Thoumieux, Musikhistoriker, wird uns den genialen brasilianischen Komponisten Heitor Villa-Lobos vorstellen. Er ist ein aussergewöhnlicher Künstler und hat das musikalische Leben seines Landes umgestellt.

- Mit einem grossen Anteil von Humor werden wir eine Konferenz « Tim und die Musik » von dem Universitätsprofessor und internationalem Orgelspieler, Jean-Luc Perrot, anbieten.

- Wir werden auch eine Vorführung eines wenig bekannten, bzw verachteten, Universums von den klassischen Musikliebhabern, das « symphonische Rock » durch den Sänger und Schriftsteller Thierry Sportouche hören können.

- Jedes Jahr geben wir gerne einem Instrument den Ehrenplatz. Diese Saison wird sich um die Guitare handeln. Zwei Aspekte sind unzertrennbar in ihrem Repertoire : klassisch und Flamenco. Dies wird von zwei ausgezeichneten Guitarspielern Thomas Riamon und Nans de Jesus vorgestellt.

- Es wird auch ein Konzert mit Bruno Robilliard, Professor am CNSMD Lyon (Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Lyon) geben, wo Klavier im Mittelpunkt stehen wird.

Wir arbeiten Auch im Zusammenhang mit anderen Vereinigungen von Lyon, dabei Almaviva, die Spezialisten für die Lyrische Kunst zusammenfasst. Mit dieser Vereinigung werden wir eine Konferenz mit Patrick Favre-Tissot-Bonvoisin über die französische Fassung des Don Carlos von Verdi organisieren. Diese Oper wird im März 2018 in der Oper von Lyon angeboten sein.

Unsere Partnerschaft mit «  Les Amis du Musée des Beaux-Arts de Lyon » wird sich mit  einer Konferenz von Caroline Delespaul über ein wunderschönes Thema : Delacroix und seine Musikfreunde, verwirklichen. 

 

Preis vom MOZARTEUM DE FRANCE.

Ein Preis vom MOZARTEUM DE FRANCE wird jungen Musikstudenten französischer Sprache aus allen französischen Universitäten verleihen. Dieser Preis muss ihre Fähigkeit zeigen, ihre Arbeit bei einem Publikum von Musikliebhabern verständlich zu machen.

Im Jahre 2017 wurde dieser Preis der Studentin Cécile Kubik, jungem Doktor, zugeteilt. Sie hat das Thema « Geigenspielerinnen in Frankreich im 19ten Jahrhundert » ausgeführt.

Im Jahre 2018 wird das Thema « Die Musik in Frankreich  während der ersten Hälfte des 20sten Jahrhunderts » vorgeschlagen.

 

Einführungen.

Für Musikliebhaber aus allen Stufen bieten wir ganz berühmte Werke an, die immer wieder zu entdecken sind : das Ballett « Schwannensee » von Tchaïkovsky, die Musik von « West Side Story » von Bernstein und der « Zauberlehrling » von Paul Dukas.

Selbstverständlich wird eine Gruppe mit 25 Personen zu der Mozartwoche, vom 26. Bis zum 30. Januar 2018, kommen.

Andere touristische une musikalische Reisen werden für die neue Saison in Frankreich vorgeschlagen.

So sind die verschiedenen Tätigkeiten unserer Vereinigung, die wir an unsere Mitglieder bieten und wir erwarten damit ein zahlreiches Publikum.

 

Die aktuelle 'Notes' des MOZARTEUM DE FRANCE finden Sie hier [»]

Weitere Informationen finden auf der Webseite www.mozarteumdefrance.org